Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Bürgerinnen und Bürger,

Am 13. März habe ich meine Kandidatur bekanntgegeben. Auf den Tag 6 Monate später fand die Kommunalwahl statt.
Es waren spannende 6 Monate mit vielen besonderen Erfahrungen. Telefonate, Mails, Gespräche im Wohnzimmer oder in den Gärten, 30 Tage Zaungespräche in den Orten, Plakate, Flyer, Webseite, Podcasts, Anzeigen, Besuche bei Betrieben, Vereinen, Interessengemeinschaften, Kindertagesstätten, Gespräche mit Rundfunk, Fernsehen, Printmedien u.v.m. Es hat sehr
viel Spaß gemacht.
Gleichzeitig habe ich tolle Kandidaten in der Gemeinde Blankenheim und anderen Gemeinden kennengelernt, Hut ab für euer aller Angebot und Engagement. Ihr habt Zeit, Mut und Nerven gezeigt.
Es war ein fairer und sachlicher Wahlkampf.
Ich bin mir immer treu geblieben, habe meine Ziele kommuniziert, und mein Angebot, mit frischen, innovativen und modernen Ideen Wahlkampf zu machen, ohne hierbei Mitbewerber zu diffarmieren - denn so möchte ich auch Politik machen.
 
Herzlichen Dank an alle, die mich in dieser Zeit unterstützt haben, egal ob moralisch, handwerklich oder bspw. bei der Verteilung von Infomaterial. Danke an meinen Mann Krishan, an meine Familie, an meine Freunde, an meine Kollegen, die jederzeit professionell waren, an viele Bürger*innen aus der Gemeinde für Unterstützung und Zuspruch, und natürlich an die Parteimitglieder aller 4 Parteien aus UWV, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen für eine ganze Menge Unterstützung. Es war ein sehr gutes Miteinander, was ich, ergänzt um sachliche Diskussionen, genau so gerne fortsetzen würde.
Eines ist klar: Gemeinde geht nur gemeinsam und Wahlkampf geht auch nur gemeinsam.
Ja, es waren auch Brandbriefe und Beschimpfungen an Haustüren dabei, auch hiermit muss man umgehen lernen. Aber es waren unglaublich viele intensive, gehaltvolle und anregende Gespräche, der Austausch hat Freude gemacht und meine Sicht an der ein oder anderen Stelle verändert.
Eine Sicht ist aber geblieben: Ich möchte aus voller Überzeugung die erste Bürgermeisterin der Gemeinde Blankenheim sein, von Ahrdorf bis Waldorf, mit einer starken Stimme. Vielen Dank für Ihre Stimme.
 

Ich freue mich, wenn Sie diesen Weg gemeinsam mit mir gehen. 

Ihre

Jennifer Meuren

Biographie

1987

Geburt

2006 -

Abitur am HJK Steinfeld

2006 -

Studium Dipl. Verwaltungswirtin - Stadt Pulheim und FHöV

2010

Verwaltungswirtin - Gemeinde Blankenheim

2011

Masterstudium Akademie der Ruhr Universität Bochum

Seit 2014

nebenamtl. Dozentin am Rheinischen Studieninstitut

Seit 2016

Stellvertretende Fachbereichsleiterin bei der Gemeinde Blankenheim

2020

Wahl zur Bürgermeisterin

Themen

Ich möchte mich mit Ihnen vernetzen, austauschen, informieren & diskutieren…

Aber wie? …Digital. In den nächsten Wochen möchte ich über eine Podcast Reihe über die Themen, die mir besonders am Herzen liegen, informieren. Und sicher auch einmal einen Denkanstoß geben: Wie stelle ich mir die Zukunft der Gemeinde Blankenheim vor. Austauschen möchte ich mich mit Ihnen via:

WhatsApp

0152/ 56110756

 

Schreiben Sie mir Ihre Anregungen/Denkanstöße/Meinungen und Ideen. Ich freue mich hierauf.
…Analog
Keine App der Welt macht so glücklich wie ein schöner Abend in Gesellschaft. Gerade in der jetzigen Zeit wird uns bewusst, wie wichtig der persönliche Austausch bei einem Kaffee, einem gemeinsamen Getränk auf einem Vereinsfest oder auf dem Spielplatz ist. Sobald dies wieder möglich ist, freue ich mich, Sie persönlich zu treffen.